Slide 1

Der systemische Ansatz

Beim systemischen Ansatz wird der Mensch, das Paar, die Familie, das Team als System, eingebunden in Beziehung, gesehen. Keiner von uns lebt im luftleeren Raum. In dem System, in dem wir unterwegs sind, beeinflusst jeder mit Aktionen und Reaktionen. Stellen Sie sich ein Mobile vor: Ein Teil des Mobiles beginnt zu schwingen und der Rest reagiert, gerät in Bewegung und bewegt ebenso erneut andere Teile.

Da wir andere Menschen nicht ändern können, müssen wir uns selbst verändern und bewegen, um neuen Schwung in unserem Umfeld zu erzeugen. Unsere Verhaltens- und Handlungsmuster haben wir in unserem Umfeld erworben. Das erworbene Verhalten macht in diesem Kontext Sinn.

Das Leben bringt jedoch täglich Veränderungen mit sich, Kontexte verändern sich. Häufig übernehmen wir im Alltag unreflektiert Glaubenssätze und alte Lösungsstrategien und übertragen sie auf neue Situationen. Hier kann es zu einem Bruch kommen, denn im neuen Kontext helfen sie uns nicht immer ausreichend, können sogar hinderlich für die persönliche Entwicklung werden.

Krisen und Probleme treten oft im Übergang zu neuen Lebensphasen auf, die neue Haltungen notwendig machen. Wir wissen, was wir erreichen, wenn wir auf Altbewährtes zurückgreifen. Neues erreichen wir, wenn wir uns auf neue Wege begeben.

Der Mensch, das Paar oder die Familie, die zur Beratung kommen, erlangen durch Gespräche und eine Vielzahl kreativer Methoden (wie beispielsweise Skulpturarbeit, das Stellen von Lebenssituationen und Familienkonstellationen) allmählich einen Blick auf die inneren Prozesse seines/ihres Systems. Verborgene Strukturen und Bindungen werden erfahrbar. Das Geflecht der Beziehungen wird entwirrt, Verstrickungen können gelöst werden und neuen Herausforderungen kann anders begegnet werden.

Virginia Satir, Mitbegründerin und häufig auch als Mutter der Familientherapie benannt, geht davon aus, dass jeder Mensch, jede Familie, jedes System mit einem Problem, auch die Fähigkeiten, Ressourcen besitzt, die mobilisiert werden können, um das Problem ohne beständige therapeutische Unterstützung oder Beratung zu lösen. Die Lösungen liegen somit im Menschen, im Paar, in der Familie und müssen wieder aufgedeckt und entdeckt werden.

Hilfreich ist dieser Ansatz bei Einzelpersonen, bei Paaren und Familien ALLER Konstellationen (alleinerziehende Mütter und Väter genauso wie Familien mit aufgenommenen Kindern, Familien mit beide Elternteilen und Patchworkfamilien) und bei Gruppen, bzw. Teams.

Als weiterer Schlüssel aller Phänomene unseres geistigen und sozialen Lebens wird im systemischen Ansatz der Selbstwert des einzelnen Menschen gesehen. Eine Person, die gelernt hat, sich wertzuschätzen, wird in der Lage sein, kongruent und klar zu kommunizieren und alle Probleme mit Respekt für die Freiheit des jeweils anderen zu lösen. Therapie wird in diesem Konzept als eine Möglichkeit gesehen, Menschen zu helfen, einen stabilen Selbstwert zu entwickeln.

So können sie es wagen, ihre „wahren Jas“ und „wahren Neins“ auszusprechen.

Die “Fünf Freiheiten” nach Satir

Ihre Grundhaltung drückte Virginia Satir in den “Fünf Freiheiten” aus, zu denen sie ihren Patienten verhelfen wollte:

- Die Freiheit zu sehen und zu hören, was im Moment wirklich da ist, – anstatt das, was sein sollte, gewesen ist oder erst sein wird.
- Die Freiheit, das auszusprechen, was ich wirklich fühle und denke, – und nicht das, was von mir erwartet wird.
- Die Freiheit, zu meinen Gefühlen zu stehen, – und nicht etwas anderes vorzutäuschen.
- Die Freiheit, um das zu bitten, was ich brauche, – anstatt immer erst auf Erlaubnis zu warten.
- Die Freiheit, in eigener Verantwortung Risiken einzugehen, – anstatt immer nur auf “Nummer sicher zu gehen” und nichts Neues zu wagen.

Damit kann dieser Ansatz in fast allen Lebenssituationen eine konstruktive Unterstützung und Begleitung darstellen.

Meine Haltung

Für meine Arbeit mit Ihnen bedeutet der systemische Ansatz, dass ich:

  • Ihnen mit Respekt und viel Wertschätzung für Ihre bisherigen Handlungs- und Lebensstrategien begegne
  • Ihnen unvoreingenommen und sehr interessiert zuhöre
  • mich gemeinsam mit Ihnen auf Ihren Weg zu neuen Perspektiven/neuen Blickwinkeln mache
  • Ihnen dabei helfe Ihre eigenen Ressourcen neu zu entdecken
  • mit Ihnen Ihre individuellen Ziele erarbeite
  • Sie kompetent begleite und unterstütze, Ihre individuellen Lösungen für Ihre Probleme zu finden
  • handlungsorientiert arbeite
  • kurzzeitorientiert Ihren Entwicklungsprozess begleite, der häufig mit weniger als 10 Sitzungen abgeschlossen wird